09. September 2016
Neue Förderrichtlinien Heizungsoptimierung

„Förderrichtlinie Heizungsoptimierung" 

Seit dem 1. August 2016 bezuschusst das Bundeswirtschaftsministerium mit einem neuen

Förderprogramm den Einbau effizienter Pumpen und die Optimierung der Heizungsanlage

durch den SHK-Fachbetrieb. 30 Prozent der Ausgaben werden dem Hausbesitzer erstattet. 

Im Fokus steht der Austausch von mindestens zwei Jahre alten Heizungspumpen durch Hocheffizienzpumpen.

Auch bei der Optimierung der Heizungsanlage durch den hydraulischen Abgleich und beim Austausch veralteter Regelungstechnik, also zum Beispiel der Thermostatventile, winkt dem Hausbesitzer eine Kostenerstattung.

Energiesparende Technologien, die moderne Pufferspeicher oder Strang Regulierventile, sowie intelligente Regelungen und die optimale Einstellung des Heizkessels werden zu gleichen Bedingungen gefördert.



Zurück zur Übersicht